Automatisierte Mailings

so übersichtlich haben Sie Ihre Kontakte noch nie verwalten können

TRIGGER UND TRANSAKTIONS E-MAILS, die nach bestimmten Geschäftsvorgängen automatisiert aus den verschiedenen IT-Systemen von Unternehmen und Organisationen versendet werden. Daher sind Transaktionsmails elementarer Bestandteil der Kommunikation nicht nur im eCommerce oder in Sozialen Netzwerken und Communities, sondern in allen Bereichen mit internetbasierten Prozessen (E-Government, E-Health, E-Fulfillment usw.) Entsprechend vielfältig und heterogen sind die IT-Systemlandschaften, die Transaktionsmails auslösen.

Typische Beispiele dafür sind:

  • Bestellbestätigungen
  • Lieferankündigungen
  • Retourenannahmen
  • Passwortänderungen
  • E-Mails mit elektronischen Rechnungen
  • Zahlungserinnerungen/Mahnungen
  • Account Status Änderungen
  • Terminbestätigungen und –erinnerungen
  • Benachrichtigungen
  • Kommentare in sozialen Netzwerken und Foren

 

Am häufigsten begegnet man folgenden Softwaretypen:

 

  • Online Shop Software
  • Warenwirtschaft
  • CRM
  • Buchhaltungs- und Abrechnungssystem
  • CMS
  • PIM (Product Information System)

 

Trigger und Transaktionsmails welche gegenwärtig von fast allen Mailfrog Kunden genutzt werden sind die DOI Mailings bei Newsletteranmeldungen und die darauf folgende Welcome Mail. Weitere automatisierte Newsletter sind häufig die sogenannten Miss You Mails, Geburtstagsmails oder Namenstag Mails. Bei Online Shop treibende ist eine weitere serh häufig genutzte Triggermail die Warenkorbabbrecher Mail. Weitere komplexere Newsletter- Versandautmoatisierungen welche automatisiert je nach Verhalten der Newsletterempfänger versendet werden, können in der Mailfrog Newsletter Software mit Hilfe der Marketign Automation Funktion kinderleicht eingestellt werden.

 

Herausforderung: professionelle Transaktionsmails

 

Während viele Unternehmen und Organisationen ihre Newsletter bereits über professionelle E-Mail-Marketing-Dienstleister versenden, sind die meisten Transaktionsmails heute noch reine Textmails. Diese Art der automatisierten E-Mail-Kommunikation hat mehrere Schwächen:

  1. Zustellbarkeit Nicht zugestellte E-Mails können Geschäftsprozesse erheblich behindern, oder Kosten verursachen, etwa durch erhöhtes Aufkommen im Call Center, weil Empfänger nach ihren Bestellungen fragen.
  2. Messbarkeit Die zentralen E-Mail-Marketing Kennzahlen (Bounces, Öffnungen, Klicks, …) und Reports sind nicht verfügbar.
  3. Performance Wenn reguläre TRIGGER UND TRANSAKTIONS E-MAILS parallel über eigene Server laufen, dann werden Transaktionsmails oft erst zeitverzögert versendet, weil die Versandserver nicht ausreichend leistungsfähig sind. Diese Verzögerung kann bei geschäftskritischen E-Mails negative Auswirkungen haben.
  4. Bounce-Verarbeitung Nicht zustellbare TRIGGER UND TRANSAKTIONS E-MAILS werden nicht ausreichend gut erkannt und verarbeitet.
  5. Replymail-Verarbeitung Die meisten Systeme nicht in der Lage, Antwortmails der Empfänger zu verarbeiten. Gut sichtbar ist das an E-Mail-Versandadressen, die eine Kundenkommunikation verhindern sollen, etwa noreply.kundendialog@(beispieldomain).de oder Rueckantwort.nicht.moeglich@(beispieldomain).com
  6. Fehlende Kundensicht Die Transaktionsmails der verschiedenen Abteilungen, Bereiche und IT-Systeme in Unternehmen werden oft nicht zentral erfasst und verhindern so eine 360 Grad Sicht auf die Kundenkontakthistorie.
  7.  

Unsere Lösung: Die Mailfrog SMTP Schnittstelle (SMTP API)

 

Über die Mailfrog SMTP API können bestehende Transaktionsmails schnell, einfach und sicher so versendet werden, dass alle oben genannten Schwächen eliminiert werden.

 

  1. Zustellbarkeit Mailfrog kann über seine Zustellkompetenz (E-Mail-Programmierung, Whitelisting, Blacklist-Monitoring, Vermeidung von Greylisting und Tarpitting, Versand über IP-Adressen mit hoher Reputation, Spamfilterchecks vor dem Versand, Adressvalidierung usw). die Auslieferung im regulären Postfach des Empfängers maximieren.
  2. Messbarkeit Die TRIGGER UND TRANSAKTIONS E-MAILS werden automatisch messbar gemacht, und damit stehen alle Reporting-Möglichkeiten von Maileon zur Verfügung. Sämtliche Reportingdaten können über die API abgerufen werden.
  3. Performance Die überlegene Versandperformance der Mailfrog Newslettersoftware garantiert die schnellstmögliche Auslieferung auch größerer Mengen an Transaktionsmails.
  4. Bounce-Verarbeitung Alle nicht zustellbaren Transaktionsmails werden vollautomatisiert verarbeitet und stehen im Reporting und über die API zur Verfügung. Über die Maileon Triggermail-Funktionen können automatisierte Nachfassende TRIGGER UND TRANSAKTIONS E-MAILS (z.B. an alle Softbouncer) durchgeführt werden.
  5. Replymail-Verarbeitung Alle Antwortmails werden automatisch erfasst, durch einen KI-Algorithmus (Künstliche Intelligenz) klassifiziert, und können je nach Anforderung archiviert, an beliebige Zieladressen weitergeleitet, gelöscht oder über einen Autoresponder erneut angeschrieben werden.