+49 69 83008980 service@xqueue.com

Quick Tipp 01: Kontaktlisten in Maileon importieren

Nachdem Sie sich in Ihren Account eingeloggt haben, finden Sie die Option mit der man Kontakte importiert unter „Listen & Kontakte“. Hier zeigt sich Ihnen eine Übersicht über die Kontaktliste und die Kontaktbestandsverteilung (sofern schon Kontakte vorhanden sind).

Sie können mit dem rechts zu findenden Plus-Symbol einzelne Kontakte selber anlegen, oder wenn Sie Kontakte aus Ihrem Adressbestand gewonnen haben, bietet sich ein Import einer ganzen Liste an.

Wie Sie Kontaktlisten importieren:

Hierzu finden Sie auf der linken Seite den Punkt „Kontaktimport“. Sie können über den Button „neuen Kontaktimport starten“ zum Beispiel eine CSV-Kontaktdatei importieren.

Führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

Schritt 1 (“Dateiupload”): Laden Sie die CSV-Datei hoch.

Klicken Sie dazu auf “Datei von lokalem Datenträger auswählen”.

Bei erfolgreichem Upload erscheint der Hinweis: “Kontaktdatei erfolgreich auf den Server geladen!”

Schritt 2 (“Textkonvertierung”): Hier ist wichtig darauf zu achten, ob in der CSV-Datei eine Kopfzeile vorhanden ist.

Wenn ja, muss die Checkbox “Kopfzeile vorhanden“ angeklickt werden, damit diese beim Import ausgeblendet wird.

Bitte beachten Sie, dass nur CSV-Dateien hochgeladen werden können.

XLS-Dateien funktionieren nicht. Aus jeder XLS-Datei kann man durch erneutes Speichern als „CSV (Trennzeichen – getrennt)“ eine CSV-Datei erstellen.

 

Schritt 3 (“Kontaktfelder & Optionen”): Hier werden die Kontaktfelder bereits intelligent den Spalten in der CSV-Datei zugeordnet.

Dennoch kann es bei einem Erstimport einer Datei vorkommen, dass die Felder nicht korrekt erkannt und zugewiesen wurden.

Daher sollte man immer prüfen, ob alle Kontaktfelder auch mit der korrekten Spalte verknüpft wurden.

Nach der eindeutigen Benamung laden Sie Ihre Datei hoch und erhalten die Info, dass die Datei „erfolgreich auf den Server geladen!“ wurde.

Mit „weiter“ erreichen Sie die Textkonvertierung, bei der Sie die Kontaktvorschau sehen. Bitte setzen Sie einen Haken, falls eine Kopfzeile vorhanden ist.

Weiter geht es zu Optionen, bei denen Sie die Kontaktfelder zuordnen können.

Schritt 4 (“Permission & Import”): Hier wird zunächst die Permission eingestellt, die für die importierten Kontakte gelten soll

Idealerweise können Sie Ihre Kontakte als „Double Opt-In inkl. Einwilligung zum Einzelnutzertracking“ verwenden. Wir stellen Ihnen zwar die Permission „anderes Verfahren“ zur Verfügung, doch dies ist nicht ideal und wir empfehlen Ihnen generell, sich für jeden Ihrer Kontakte eine Permission einzuholen, da Sie für die Richtigkeit der Nutzung verantwortlich sind.

Sie haben noch Fragen? Rufen Sie uns gerne an unter +49(0) 69 8300 898 0 oder schreiben uns eine E-Mail an service@xqueue.de bzw. vertrieb@xqueue.de.