+49 69 83008980 service@xqueue.com

Benötigen Sie Hilfe?

Verteilerlisten

< Alle Themen

 

Allgemeine Informationen

Verteilerlisten in Maileon basieren grundsätzlich auf einem Kontaktfilter und dienen der Erstellung von Zielgruppen für Ihre E-Mailings. Wenn Sie ein E-Mailing vorbereiten, beginnt der empfängerspezifische Teil mit Erstellung eines oder mehrerer Kontaktfilter (sofern nicht bereits vorhanden), dann der Erstellung einer Verteilerliste und schließlich der Verknüpfung von der Verteilerliste mit dem Mailing.

 

Verteilerlisten (Startmenü)

Hier erhalten Sie einen Überblick über die bereits existierenden Verteilerlisten. Angezeigt wird der Name der Verteilerlisten, die Anzahl der aktiven Kontakte, der Anteil dieser am Gesamt-Kontaktbestand, der List-Score (sh. Menü „Kontaktliste) sowie eine mögliche Warnung bezüglich der Aktualität. Linkerhand finden Sie die übliche Checkbox zur Markierung. Es wird unterschieden zwischen Standard-Verteilerlisten („Alle Kontakte“ und „Alle Kontakte mit Permission“) sowie Verteilerlisten (durch Benutzer angelegt). Die Ergebnismenge einer Kontaktfilters, welcher von einer Verteilerliste verwendet wird, kann neben aktiven Kontakten ebenfalls Abmelder, CSA-Bounce-deaktivierte Kontakte und Kontakte ohne Permission enthalten. Diese können im Rahmen von Versendungen nicht verwendet werden und werden bei der Versandvorbereitung gefiltert. Die Ergebnismengendarstellung von Verteilerlisten wurde so angepasst, dass die Anzahl aktiver Kontakte und blockierter Kontakte textuell und grafisch aufgeschlüsselt wird. Beim Klick auf die Anzahl der Kontakte werden die „Kontakttreffer“ angezeigt, analog zum Menü „Kontaktliste“. Zum Anlegen einer neuen Verteilerlisten klicken Sie bitte auf den Button „Verteilerliste erstellen“.

 

Verteilerliste erstellen

Zunächst muss eine Bezeichnung eingegeben und dann der gewünschte Kontaktfilter für diese Verteilerlisten selektiert werden. Mittels der beiden Icons rechts vom Kontaktfilter-Auswahlmenü können Sie auch direkt in die Masken „Kontaktfilter bearbeiten“ bzw. „neuen Kontaktfilter erstellen“ springen. In der folgenden Zeile wird dann die Ergebnismenge aktive Kontakte angezeigt, gefolgt von einem Hinweis: „Die Anzahl der verwendbaren Kontakte kann sich von der Ergebnismenge der Kontaktfilterung unterscheiden, da diese ebenfalls geblockte und abgemeldete Kontakte enthalten kann.“ Filterbedingung: hier können Sie abschließend noch einmal sehen, wie die Ergebnismenge erreicht wurde (z.B. „Selektiere alle Kontakte mit aktivem Status“) sowie das Filterergebnis aktualisieren. Durch Klick auf den Button „Verteilerliste erstellen“ finalisieren Sie den Vorgang.

Inhaltsverzeichnis